Die Schule mit Hand und Herz

Kontakt

Haranni-Gymnasium Herne
Hermann-Löns-Straße 58
D-44623 Herne
Telefon: (0 23 23) 16-22 11
Telefax: (0 23 23) 16-28 27
info@haranni-gymnasium.de

K1600 Siegel

Auf der ganzen Welt können ca. 264 Millionen Kinder und Jugendliche nicht zur Schule gehen. Am Haranni-Gymnasium Herne haben sich in der diesjährigen Projektwoche vor den Sommerferien (9.-12. Juli 2018) 10 Schüler*innen aus den Stufen 7 bis 9 sowie aus der Internationalen Klasse mit dem Thema Bildung auseinander gesetzt. Dies taten sie im Rahmen des „Weltklasse!“-Projekts der Globalen Bildungskampagne, zu deren Mitgliedern Oxfam, Unicef, Plan u.a. zählen.
Unter der Leitung von Frau Pabel (Teachfirst Deutschland Fellow) und Frau Werner (Referendarin) stellten die Projektteilnehmenden des Haranni-Gymnasiums sich die Frage „Was bedeutet gute Bildung und wer kann sich wie dafür einsetzen?“. Die Schüler*innen des Projekts bemerkten, dass weltweit mehr Investition in Bildung erforderlich ist. Sie informierten sich u.a. über das Recht auf Bildung in der UN-Kinderrechtskonvention, der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, der Genfer Flüchtlingskonvention und den Sustainable Development Goals (SDGs). In einem Brief richteten die Schülerinnen und Schüler ihre Argumente und Forderungen für bessere Bildung an Michelle Müntefering, die Bundestagsabgeordnete (SPD) des Wahlkreises Herne-Bochum und Staatsministerin für internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt.

Als Experten gaben die Schüler*innen des Projekts an ihrem Stand auf dem Schulfest ihr Wissen weiter und machten durch eine Mitmach-Aktion auf das Thema aufmerksam. Gemeinsam mit vielen Mitschüler*innen, Lehrkräften, Gästen und der Schulleiterin Frau Nowak wurde eine Menschenkette gebildet, die an dem ‚Bildungsbaum‘ endete. Hier hatten alle die Möglichkeit ihre persönlichen Wünsche und Forderungen für Bildung auf bunte Karten zu schreiben und in den ‚Bildungsbaum‘ zu hängen. Diese Karten schickten die Projektteilnehmenden zusammen mit dem Brief später an Frau Müntefering. In ihrem Antwortbrief lobte Frau Müntefering den Einsatz der Schüler*innen und stimmte zu, „dass Bildung einer der wichtigsten Schlüssel für die Verbesserung von Teilhabe- und Aufstiegschancen und ein wirksames Mittel im Kampf gegen Armut ist.“ Sie sehe den Bedarf und sei der Meinung, dass die Politik besonders im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit noch mehr tun müsse.
Für ihr Engagement erhielt die Projektgruppe des Haranni-Gymnasiums das „Weltklasse!“-Siegel von der Globalen Bildungskampagne. Über die Übergabe des Siegels durch Maren Jesaitis (Globale Bildungskampagne) freuten sich die Projektteilnehmenden Rokhash Mohamad, Salwa Sheikh Rashid, Solafa Sheikh Rashid, Ahmad Al Mahamid, Joel Schreiber, Yassin Sebbahi, Aymen Marouf und Simaz Rajha gemeinsam mit der Schulleiterin Nicole Nowak und den Projektleiterinnen Anna Werner und Paula Pabel.

K1600 Gruppenfoto

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok