Die Schule mit Hand und Herz

Kontakt

Haranni-Gymnasium Herne
Hermann-Löns-Straße 58
D-44623 Herne
Telefon: (0 23 23) 16-22 11
Telefax: (0 23 23) 16-28 27
info@haranni-gymnasium.de

 Collage Halloween 2018

Mit viel Spannung erwartet wurde die Lesenacht von unseren drei fünften Klassen, als sich die gruselig verkleideten Kinder am Freitagabend am Feuerkorb draußen vor dem Schulgebäude versammelten. Unsere Schulleiterin, Nicole Nowak, erzählte als Einstieg die Geschichte des „Jack O’Lantern“, des gierigen Jacks, der den Teufel betrog und so der Hölle entging. Es herrschte gespenstische Ruhe, so konzentriert lauschten unsere Schülerinnen und Schüler dieser Legende über den Trunkenbold, der nach seinem Tod zwischen Jenseits und Diesseits umherirrte, weil er weder im Himmel noch in der Hölle aufgenommen wurde. Aber auch im Gebäude selbst war es finster und nur einige wenig einladend wirkende Grablichter beleuchteten spärlich den Weg bis in die dritte Etage zu den Klassenräumen, so dass dieser sich von gruseligen Geräuschen gesäumt als Nervenprobe erwies.

In den Klassen angekommen genossen es die Kinder sichtlich gebannt, den Gruselgeschichten zu lauschen und in der Pause gab es zur Stärkung Leichenfinger und Lehrerblut („Macht klüger!“) sowie ein Bastelangebot: Mumienlaterne! Diese sahen zwar teils mit ihren kleinen Grinsegesichtern in Rosa eher niedlich denn gruselig aus, bereiteten unseren Schülerinnen und Schülern jedoch viel Vergnügen.
Der schwierigste Teil jedoch fiel in die Zeit nach der zweiten Leserunde: die Kostümprämierung. Etliche schaurige Gestalten machten es der Jury wirklich schwer, den einen und die eine Preisträgerin zu küren. Letztlich überzeugen konnten Nele und Timon aus der 5b: Nele als Tod auf zwei Beinen und Timon als eleganter Fürst der Finsternis, beide Kostüme zeugten von viel Liebe zum Detail - wir gratulieren recht herzlich!
Sicherlich gab es auch noch etliche weitere auszeichnungswürdige Kreaturen, vor allem die Fledermäuse waren in diesem Schuljahr häufiger vertreten neben einem Zombie-Piraten, dem man lieber nicht begegnen möchte und besonders schaurig war das Gruselmädchen Samara, das einem das Blut in den Adern gefrieren ließ. Hier ein paar Impressionen vom Abend:


Krönender Abschluss nach der Preisverleihung war die passend zum Anlass völlig vernebelte Disko (Friedhöfe und Hochmoore im Dunkeln sind ein Klacks dagegen), in der man die zuvor aufgebaute Anspannung gehörig von sich schütteln konnte. Die Klassenleitungen und die Schulleiterin waren ebenfalls mit von der Partie und so gab es einen tanzenden gemeinsamen Ausklang des aufgekratzten Abends, bei dem die Spannung von allen abfiel.
Besonders beeindruckt an diesem Abend haben uns aber vor allem die Kinder – denn an den halbstündigen Lesungen haben sie mit Feuereifer und viel Konzentration sowie bester Stimmung teilgenommen und so allen ein großartiges (Vor-)Lesevergnügen bereitet! Toll!
Wir hatten alle sehr viel Spaß mit euch den Anfang der dunklen Jahreszeit ganz schauerlich zu begrüßen und senden gruselige Grüße
Eure Ganztagskoordination Eva Beckschulte und stellvertretende Schulleiterin Vera Mindt

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok