Die Schule mit Hand und Herz

Kontakt

Haranni-Gymnasium Herne
Hermann-Löns-Straße 58
D-44623 Herne
Telefon: (0 23 23) 16-22 11
Telefax: (0 23 23) 16-28 27
info@haranni-gymnasium.de

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
ich hoffe sehr, dass ihr euch in den Ferien gut erholen konntet und im nächsten Quartal mit Elan durchstarten könnt!
Wie Sie und ihr vermutlich den Medienberichten entnommen habt, hat das Ministerium mit der Mail vom 21.10.2020 darauf verwiesen, dass ab dem 26.10. bis zum 22.12.2020 wieder die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in der Schule – insbesondere im Unterricht – verordnet wird.
Ein weiterer Bestandteil zur Eindämmung der Pandemie ist das vom Ministerium geforderte, regelmäßige Lüften der Räume. Demnach soll alle 20 Minuten ein Stoßlüften mit weit geöffneten Fenstern erfolgen. In den Herbst- und Wintermonaten ist hierfür ein Zeitfenster von 3 bis 5 Minuten vorgesehen. In den großen Pausen sollen alle Fenster geöffnet werden. Erst zu Beginn der folgenden Stunde werden die Fenster wieder geschlossen. Sofern möglich, ist auch ein temporäres Querlüften wünschenswert. Bitte sorgen Sie als Eltern dafür, dass Ihre Kinder in den nächsten Monaten der Jahreszeit angemessen gekleidet sind, dabei sollte vor allem auf warme Kleidung (ggf. auch Mützen und Schals) zurückgegriffen werden.

Angesichts des besorgniserregenden Anstiegs der Infektionszahlen in Herne ergibt sich für uns die dringende Notwendigkeit, erneut mit allen Schülerinnen und Schülern am Montagmorgen (26.10.2020) in der ersten Stunde über die erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen eingehend zu sprechen. Hierzu haben wir in allen Räumen Informationsplakate des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales ausgehangen. Mit Hilfe dieser werdet ihr Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit euren Fachlehrern und Fachlehrerinnen in der ersten Stunde noch einmal ausführlich über die Hygiene- und Schutzbestimmungen sprechen. Es ist zwingend erforderlich, dass sich alle Schülerinnen und Schüler an die Maßnahmen halten, wenn wir wollen, dass der Präsenzunterricht weiterhin regulär stattfinden kann. Es ist für uns vorrangig dafür zu sorgen, dass alle am Schulleben Beteiligten gesund bleiben! Das heißt auch, dass bei wiederholten Verstößen gegen die Schutzmaßnahmen, deutliche Sanktionen erfolgen müssen.
Leider muss ich aufgrund des Infektionsgeschehens den anberaumten Pädagogischen Tag am 02.11.2020 absagen. Der 02.11.2020 wird somit zum regulären Unterrichtstag. Stattdessen wird in den nächsten Monaten (ein exakter Termin wird schnellstmöglich bekanntgegeben) ein alternativer Pädagogischer Tag stattfinden, der dem derzeitigen Pandemiegeschehen Rechnung trägt.
Angesichts des erfreulichen Umstandes, dass wir zwei neue Kolleginnen gewinnen konnten und diese ihren Dienst am 02.11.2020 aufnehmen werden, wird es voraussichtlich direkt zu diesem Datum einen neuen Stundenplan geben. Eine gewisse Varianz ergibt sich noch, da wir eine weitere Stelle zugewiesen bekommen haben (Vorgriffsstelle), so dass darüber hinaus ab dem 16.11.2020 hoffentlich noch eine weitere Lehrkraft mit 13 Unterrichtsstunden ihren Dienst aufnehmen kann.
Wenngleich die Zeiten momentan äußerst unwägbar und stürmisch – nicht nur allein aufgrund der Jahreszeit – sind, hoffe ich, euch alle gesund wiederzusehen und mit euch gemeinsam die nächsten herausfordernden Monate anzugehen. Mit vereinten Kräften werden wir auch diese Lage sicherlich stemmen!
Mit besten Grüßen
Eure/Ihre Nicole Nowak

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok