Die Schule mit Hand und Herz

Kontakt

Haranni-Gymnasium Herne
Hermann-Löns-Straße 58
D-44623 Herne
Telefon: (0 23 23) 16-22 11
Telefax: (0 23 23) 16-28 27
info@haranni-gymnasium.de

Kategoriebild Archiv

jukon 16 1

Einen Tag schulfrei bekommen und doch mit vielen anderen über Politik reden?! Wo gibt's das denn?- Bei der Jugendkonferenz 2016!

Denn am 29.06.2016 lud die Landesregierung Nordrhein-Westfalens Politikinteressierte zwischen 16 und 23 von 10 bis 15 Uhr ins Colosseum-Theater Essen ein. Insgesamt fanden sich rund 500 junge Leute ein, darunter auch drei Schüler/innen unserer Schule: Louisa Steinbock, Gerrit Nienhues und Kai Wiemers (zu der Zeit alle EF).

jukon 16 2

Die Konferenz bestand aus verschiedenen Teilen. Zu Beginn hielt die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft eine Begrüßungsrede die in eine Podiumsdiskussion mit den diesjährigen Teilnehmern überging. Moderiert von Andreas Korn, vielen Jugendlichen bekannt als ehemaliger Moderator der Kindernachrichtensendung „logo!", ging es auch mit ehemaligen Teilnehmern der letzten Konferenz zur Sache. Anschließend wurde die große Gruppe in die von den Teilnehmern vorher ausgewählten Workshops verteilt. Louisa war Teil des Workshops „Zukunft des Dialogs zwischen Unternehmen und Gesellschaft", Gerrit und Kai Teil von „Zukunft der Energieversorgung". In diesen Workshops gab es auch nochmal eine moderierte Diskussion an der zwei Jugendliche und zwei Experten zum Thema teilnahmen. Dazu hatte sich Gerrit gemeldet. Nach einem einstündigen Schlagabtausch von Fachwissen gab es die unterrichtstypische Gruppenarbeit. Diese bestand darin, dass die Workshops in Thementische aufgegliedert wurden, die jeweils 10-15 Teilnehmer zählten. In diesen wurde ein Unterthema diskutiert. Dazu gab es einen Experten aus der jeweiligen Branche und ein Jugendlicher übernahm die digitale Protokollführung. Dies waren an den jeweiligen Tischen Louisa und Kai. Nach einer längeren Arbeitszeit gab es eine Pause mit warmem Buffet und anschließend ging es von 14-15 Uhr weiter. In dieser Zeit wurde weiter diskutiert und Ergebnisse zusammengefasst. Ab und zu schauten die Ministerpräsidentin oder Minister vorbei, wie z.B. Verkehrsminister Groschek oder Wissenschaftsministerin Schulze. Nach den langen Diskussionen, in denen man sein Wissen extrem erweitern konnte, endete der Tag. Die Ergebnisse werden in baldigen Diskussionen der Landesregierung zum jeweiligen Thema verwendet. So kann man auch als Jugendlicher Denkanstöße in der Politik geben!

jukon 16 3

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok