Die Schule mit Hand und Herz

Kontakt

Haranni-Gymnasium Herne
Hermann-Löns-Straße 58
D-44623 Herne
Telefon: (0 23 23) 16-22 11
Telefax: (0 23 23) 16-28 27
info@haranni-gymnasium.de

Kategoriebild Unterricht

Viele Schüler sind sehr interessiert an dem Fach Pädagogik. Doch alles immer nur auf Deutsch zu lernen ist auf Dauer auch langweilig. Außerdem kommt die englische Sprache in deutschen Schulen oft viel zu kurz. Warum verbindet man dann nicht einfach Englisch und Pädagogik? So kommt dann mal etwas Abwechslung in den Schulalltag. Genau das geschieht in dem Projektkurs Englisch/Pädagogik.
Hier werden im Gegensatz zum normalen Pädagogikunterricht eher aktuelle Themen behandelt, die nicht nur auf Theorien basieren oder schwer zu verstehen sind.
Die Themen des Projektkurses sind auf zwei Halbjahre verteilt. Im ersten Halbjahr geht es darum, eine Projektarbeit auf Englisch zu dem Thema 'Growing up in ...´zu verfassen. Hier kann sich dann jeder Schüler bzw. Schülerin andere Schwerpunkte setzen, denn jeder interessiert sich für verschiedene Länder oder Kulturen.

Im zweiten Halbjahr hingegen geht es eher um das Thema 'Teenage problems´, auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Themenwahl.
Natürlich wird nicht nur über die anzufertigende Facharbeit gesprochen, auch andere interessante pädagogische Themen werden näher unter die Lupe genommen, natürlich auf Englisch.
Jedoch muss vor dem Schreiben der Facharbeit erst einmal gelernt werden, wie man wissenschaftlich arbeitet und wie so eine Arbeit überhaupt aufgebaut ist. Es soll ja schließlich keiner ins kalte Wasser geworfen werden. Das Ziel ist es, dass alle Projektarbeiten einen guten Abschluss finden.
Hierfür wird die Bibliothek der Ruhr-Uni Bochum besucht. Dort wird dann gelernt, geeignete Literatur zu finden, die man zum Schreiben der Projektarbeit benötigt, denn die Verwendung von bloßen Internetquellen, kann nicht wissenschaftliches Arbeiten genannt werden.
Im Anschluss an den Besuch der Uni- Bibliothek wird dann gelernt, wie eine Facharbeit bzw. Projektarbeit gegliedert ist bzw. welche formalen Vorgaben gelten, damit auch schnell mit dem Schreiben begonnen werden kann.
Sind die Projektarbeiten dann im Januar vollendet, sollen diese natürlich auch den anderen Kursmitgliedern vorgestellt werden. Passiert dies im ersten Halbjahr noch in Form einer Power Point Präsentation, kann im zweiten Halbjahr, wenn es darum geht das oben erwähnte Thema zu erarbeiten, eine freiere Variante gewählt werden, so können z.B. Filme gedreht oder Blog-Einträge verfasst, aber auch andere Formen der Präsentation gewählt werden. Man kann also seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Shana Siebler, Schülerin der Q1

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok