Die Schule mit Hand und Herz

Kontakt

Haranni-Gymnasium Herne
Hermann-Löns-Straße 58
D-44623 Herne
Telefon: (0 23 23) 16-22 11
Telefax: (0 23 23) 16-28 27
info@haranni-gymnasium.de

Kategoriebild AGs

Collage MINT Akademie 1920

Ferien mal ganz anders erleben!

In den Ferien zur Schule gehen? Aber klar! So motiviert waren 76 Nachwuchsforscher und -forscherinnen, die aus den Herner Grundschulen und den Klassen 5 und 6 des Haranni Gymnasiums in den ersten drei Tagen der Herbstferien zur Schule kamen, um an der MINT-Herbstakademie teilzunehmen. Und das aus gutem Grund, denn nie war das Workshop-Angebot so vielfältig wie in diesem Jahr: Zum ersten Mal konnten sich die Nachwuchsforscher nicht nur zwischen fünf, sondern gleich sechs spannenden Workshops entscheiden.
Aber was ist „MINT“ überhaupt? Die Abkürzung „MINT“ steht für die Themengebiete Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik. „Es geht darum schon frühzeitig das Interesse an Naturwissenschaften zu wecken und individuell zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler sollen selbst tätig werden, forschen und entdecken. Und natürlich geht es auch um jede Menge Spaß!“, erklärte Frau Nowak, die Schulleiterin des Haranni Gymnasiums.

„Flusskrebs, Wasserfloh, Libelle und Co. – Das interessante Leben am Herner Ostbach"mint2016 lumbricus
Was weißt Du schon über das Leben in und an einem Bach? Welche Tiere und Pflanzen leben dort? Und wie „gesund" ist eigentlich der Herner Ostbach? Hast Du schon einmal selbstgesammelte Proben in einem richtigen Labor untersucht und ausgewertet? Nein? Dann wird es aber Zeit! Im LUMBRICUS-Umweltbus, der uns während der Herbstakademie zur Verfügung steht, befindet sich ein mobiles Labor, in dem Du wie ein richtiger Biologe unter Anleitung arbeiten kannst. Am ersten Tag werden wir wissenschaftliche Vorarbeiten leisten, um dann am zweiten Tag gemeinsam die Forschertätigkeiten am und im Ostbach in Herne fortzusetzen, um herauszufinden, welche Tiere sich außer den Fischen noch dort befinden. Wenn Dich das Forschen in freier Natur interessiert, dann bist Du in diesem Workshop genau richtig!mint16 lumbricus 2 gruppe

Klickt auf weiter, wenn ihr nocht weitere Fotos sehen möchtet

„Naturdetektive im Zoo – Dem Eisbären auf der Spur"mint2016 zoo
Hast Du Dich schon mal gefragt, warum der Eisbär in der kalten Eiswüste eigentlich nicht friert? Oder warum das Trampeltier auf heißem Wüstensand laufen kann, ohne sich dabei die Füße zu verbrennen? Und warum hat der Orang-Utan eigentlich so lange Arme? All diesen Fragen wollen wir gemeinsam auf den Grund gehen. Bei einem Ausflug in die ZOOM Erlebniswelt können wir außerdem Eisbär und Co. einmal aus nächster Nähe betrachten. Wir gucken dabei auch mal hinter die Kulissen des Zoos und dürfen den Tierpflegern bei ihrer täglichen Arbeit unter die Arme greifen.mint16 zoo 10 gruppe

Weitere Bilder findet ihr, wenn ihr auf weiter klickt

Mit Lego-Baukästen experimentieren

mint2016 lego1Jeder von Euch kennt Lego – ob Groß oder Klein. Lego ist aber mehr, als nur Steine übereinander zu bauen. Denke wie ein Wissenschaftler oder ein Architekt und baue Windmühlen, Aufzüge und viele weitere Maschinen!
Mit tollen Lego-Baukästen werdet Ihr spannende Fragen aus dem Bereich der Naturwissenschaft und Technik beantworten können.

mint16 lego 8 gruppe

Wenn ihr nocht weitere Fotos sehen möchtete, klickt auf weiter

Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok